Bewährte Bewegungstherapie zur Unterstützung der kindlichen Entwicklung

Die Heileurythmie ist eine Bewegungstherapie, die bereits seit über 80 Jahren erfolgreich angewandt wird. Neben ihrer vielfältigen Indikation bei akuten und chronischen Erkrankungen ist sie auch zur Unterstützung der kindlichen Entwicklung sehr hilfreich. Einseitigkeiten können ausgeglichen und Entwicklungsschritte unterstützt werden. Die Anwendungsgebiete bei den Kindern sind weitreichend: es werden z.B. Grob- und Feinmotorik durch spezielle Übungen gefördert und die Konstitution wird gestärkt. Schüchterne Kinder oder Kinder, die in Problemsituationen leben, können seelisch stabilisiert werden. Hyperaktive Kinder lernen auf spielerische Weise ihren Körper spüren. Dabei kommen sie mehr zu sich und werden ruhiger.

Des Weiteren wird die Heileurythmie u.a. bei Asthma, Neurodermitis, Allergien und deren Ursachen wirksam angewandt. 

Die Heileurythmie orientiert sich an den Lauten unserer Sprache. Die heilsame Wirkung entsteht durch das Umsetzen der Vokale und Konsonanten in Bewegung. So wirken diese harmonisierend und stärkend bis in die Organfunktionen hinein. Rhythmische Sprüche und musikalische Elemente unterstützen bei Kindern die heileurythmischen Bewegung.

Termine nach Absprache im Familienzentrum 

Kontakt und Information: 

Gabriele Nussbaum, Heileurythmistin,

Tel.: 0 23 02 - 3 24 59